Lichtfilz® Forschungen

 

Als ich zu filzen begann, ahnte ich nicht, auf welche Abenteuer mich meine neuen Filzgeschöpfe schicken würden. Je verrückter und paranormaler es wurde, umso neugieriger wurde ich.

 

 

 

 

 

Am Ende meiner jahrelangen Filz-Forschungsreise hatte ich einen ganz neuen Beruf erfunden hatte:  Den Beruf des Lichtfilzers®. 

 

Ein Lichtfilzer kann das Filzprodukt mit dem eigenen wahren höchsten Selbstsausdruck eines Kunden verbinden und dessen Wahrnehmung von seinem echten Wesen dadurch verstärken. Schamanische KraftTiere, Glückssymbole, gefilte Deko oder Anziehsachen:  Die Intensivierung der Verbindung zu den Naturreichen oder zu den Höheren Ebenen kann einprogrammiert werden in jeden Filzgegenstand. Ein Lichtfilzer komprimiert Energie und Bewusstsein in seinen Filzprodukten und erschafft manchmal Tore hin zu anderen Dimensionen. Seine Filzprodukte haben in ihrer Wirkung Ähnlichkeit mit Kraftplätzen in der Natur.

 

Und das ist so viel mehr als Filzen,

ja selbst noch viel mehr

als seelenvolles künstlerisches Filzen!

 

Fragen, die mich lange bewegten:

Was kann man alles aus Wolle filzen?

Wie können das noch bessere Filztiere werden?

Wem kann ich mit meinem Filzen eine Freude machen?

Was macht die Filzerei eigentlich mit mir - und aus mir?

Kann man auch mit Licht filzen?

 

In welche erstaunlichen paranormalen Abenteuer

verwickeln sie mich nun schon wieder?

Was machen meine Filztiere mit meinen Freunden?

Was sagen mir die Erlebnisse über sie und über unsere Beziehung?

Was passiert da eigentlich?


Denn es gibt für alles eine natürliche Erklärung, und die will ich finden!

 

Reden meine Lichtfilzlinge® wirklich mit mir?

Oder bilde ich mir das nur ein?

Können sie auch mit anderen reden?

Laufen sie ätherisch herum?

Lernen sie ständig dazu, z. B. Chakren ausgleichen?

Wie bewusst sind meine Filztiere?

 

Was hat Filzen mit bewusstem Erschaffen zu tun?

Bin ich ein Schöpfer und wenn ja, wie sollte ein bewusster Schöpfer erschaffen?

Wie macht der das, um sich nicht ständig in neue Probleme und Dramen zu verwickeln, so wie ich?

 


 

Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis ich erkannte:

Ein Schöpfer sollte seine Schöpfung ganz freigeben und sich danach nicht mehr einmischen, genauso wenig wie ein Uhrmacher, der sollte auch nicht weiter ständig seine Finger in die Spieluhr stecken, um sie zu korrigieren oder zu testen, ob sie noch funktioniert.

 

Eine Folgerung von philosophischen Ausmaß:

Dann ist Gott - das große, alles-erschaffende Eine doch ganz bestimmt auch der größte und beste Schöpfer von allen! Der wird doch bestimmt nicht mehr die Finger in seine Spieluhr stecken! Der wird das Ding doch so erschaffen, dass alle seine Elemente möglichst selbstständig laufen! Und anders als der Uhrmacher bei der Spieluhr hat unser Schöpfer einen Weg gefunden, seine Spieluhr nicht nur von außen zu sehen, sondern auch aus allen Perspektiven in seinem Inneren zu erleben.

 

Wie macht er das? Er gibt einfach allem und jedem darin Bewusstsein, das mit dem Bewusstsein des Einen verbunden bleibt. Und da kann er sich jederzeit einschalten, um zu erfahren, wie das so ist, z. B. als Zahnrad. Oder als Berg. Und das war ihm dann noch nicht genug, er wollte seine Schöpfung auch durch Mit-Schöpfer erfahren, die entdecken, dass sie die Spieluhr ständig neu miterschaffen. Und die mit ihm zusammen diese Spieluhr ganz dynamisch ständig weiter entwickeln. Je bewusster und freier die Elemente seiner Schöpfung werden, umso wundersamer, magischer und fröhlicher wird seine Spieluhr. Sie kann ihn nun sogar überraschen und ungemein unterhalten. Denn eigentlich hat Gott uns erschaffen, weil er sich gelangweilt hat so ganz allein.

 

In meinem Taschenbuch erzähle ich, was mir als noch unbewusste und langsam aufwachende Mit-Schöpferin so alles passierte, weil ich es einfach nicht lassen konnte, den Finger immer wieder in die Spieluhr zu stecken und meine Geschöpfe weiter zu kontrollieren. Und wie ich dabei so ganz nebenbei bewusst erschaffen lernte, während ich allerlei verrückte, paranormale Abenteuer erlebte.

 

Bitte besuchen Sie auch die Galerie der Lichtfilzlinge® mit den Kommentaren und dem Gästebuch. Ich würde mich sehr freuen über einen Gästebuch-Eintrag.

 

Danke, dass Sie unsere Website besucht haben!

 

Eh-Yh-Ra und die Lichtfilzlinge®

und das ganze Drachenmühlen-Team